Kategorienarchiv: Das Kirchspiel Bladiau

Die Schule in Jarft, Gemeinde Kl. Rödersdorf. Schülererinnerungen

Christian Unterberger, Kl. Rödersdorf Die Familie v. Kalkstein hatte ihr Gut in Jarft 1928 verkauft. Nach der Aufsiedlung des Geländes und dem Zuzug neuer Siedlerfamilien wuchs die Zahl der Schüler in der kleinen Volksschule erheblich. Durch diesen Umstand bedingt – und zur Verkürzung des Schulweges von über 8 km nach Gr. Rödersdorf – wurde durch …

Weiter lesen »

Partheinen – von der Prußenfeste bis heute…

Vermutlich auf dem hiesigen Nußberg zwischen den späteren Gütern Partheinen und Mükühnen befand sich die Prußenfeste Partegal, erst 1239 errichtet und somit eine der letzten Wehrbauten, die von den Prußen in Preußen errichtet worden sind. Bereits 1240 nahm der Orden sie ein und zerstörte sie. Nichts kündet mehr von ihr. Im Jahr 1406 wurde der Ort …

Weiter lesen »

Die Landschaft Bladiau und ihr Gotteshaus

Von Emil Johannes Guttzeit † Unter den ländlichen Kirchspielen Ostpreußens hat Bladiau durch seine Größe und Bedeutung stets eine besondere Stellung eingenommen. Fast fünfzig Ortschaften mit nahezu fünftausend Bewohnern bildeten die Kirchengemeinde Bladiau. Das große Kirchdorf mit dem bemerkenswer­ten Gotteshaus war Jahrhunderte hindurch der politische, religiöse, gei­stige und kulturelle Mittel- und Sammelpunkt der Bladiauer Großge­meinde. …

Weiter lesen »

Informationen zum Kirchspiel Bladiau

Der Ort wurde 1337 gegründet und feierte 1987 in Burgdorf sein 650jähriges Bestehen. Als Kirchdorf wurde der Ort erstmals 1399 erwähnt. Bladiau gehörte mit den Gemeinden Bolbitten, Fedderau, Gr. Rödersdorf, Grünwiese, Jürkendorf, Kl. Rödersdorf, Königsdorf, Lank, Partheinen, Pottlitten, Quilitten, Schölen, Windkeim und Wolittnick zum flächenmäßig größten Kirchspiel im Kreis Heiligenbeil und zählte 1939 4912 Einwohner. …

Weiter lesen »

%d Bloggern gefällt das: